Drucken

Fluorit farblos

 

Fluorit ist ein weltweit vorkommendes, häufiges Calcium Fluorid aus der Mineralklasse der Halogenide. Das Mineral ist seit dem Altertum bekannt. 1797 wurde es von Napione erstbeschrieben und der Name Fluorit vergeben.

Fluorit als Name ist dem Wort ‚fluores’ abgeleitet. Mit diesem Begriff wurden ab dem ausgehenden Mittelalter Steine bezeichnet, die edelsteinähnlich waren, aber nicht so hart wie die ‚echten’ Edelsteine. Heute wird Fluorit allgemein für das Mineral in allen Ausprägungen verwendet.
Die deutsche Bezeichnung ‚Flußspat’ leitet sich von der Verwendung des Fluorits als Flussmittel in der Metallgewinnung (lat fluere = fließen) ab und wird seit dem Mittelalter für industriell genutztes Fluorit verwendet.

  Fluorit farblos

Heute wird Fluorit noch immer als Flussmittel (Hüttenspat) in der Metallindustrie, aber auch als Rohstoff zur Herstellung der Flusssäure (Säurespat), die zum Glasätzen benutzt wird, verwendet. Als Keramikspat ist er ein wichtiger Zuschlagsstoff in der Keramikindustrie. Reiner klarer Fluorit wird zu Linsen für Spezialobjektive geschliffen. Auch für medizinische Zwecke ist Fluorit ein wichtiger Rohstoff.

Schön gefärbte Steine werden zu Schmuck und kunstgewerblichen Gegenständen verarbeitet, obwohl Fluorit mit einer Mohshärte von 4 ein relativ weicher Stein ist. Bereits die Griechen und Römer verwendeten und wertschätzten Gefäße aus gebändertem Fluorit. Fluorit wird selten gefälscht, sondern meistens zur Fälschung hochwertiger anderer Edelsteine benutzt.

Fluorit kann durch viele Bildungsarten entstehen (Durchläufer). Das Mineral kristallisiert im kubischen System und kommt am häufigsten in hexaedrischen (würfeligen), seltener in oktaedrischen und dodekaedrischen Kristallen vor. Er bildet auch kryptokristalline Kugeln, traubenförmige Aggregate, Stalaktiten, Krusten oder feinkörnige dichte Massen aus. 

Fluorit ist das Mineral mit den meisten FarbvariationenDie vielen verschiedenen Farben des eigentlich farblosen Fluorits entstehen durch unterschiedliche Farbzentren, die ein- und teilweise wieder ausgeschaltet werden können.

Fluorit_Tageslichtfluoreszenz Fluorit farblos

Wird Fluorit ultravioletter Strahlung ausgesetzt, zeigen viele Kristalle eine deutliche Fluoreszenz – dieses physikalisch- optische Phänomen wurde vom irischen Physiker George Gabriel Stokes nach dem Fluorit benannt.
Einige Vorkommen zeigen bei Erwärmung Phosphoreszenz, einige sogar bei starker Druckeinwirkung Tribolumineszenz.

Visitenkarte: 

Farbe

Transparenz

Mineralklasse

Formel

Kristallsystem

farblos

durchsichtig - undurchsichtig  

Halogenide

  CaF2 

kubisch

Härte

Dichte

Bruch

Spaltbarkeit

Glanz

4

3,1 - 3,2

muschelig, splitterig, spröde

vollkommen

Glasglanz

 

Nachgesagte Heilwirkungen Fluorit farblos:

Seelisch
Farbloser Fluorit macht emotional stabiler - er klärt bei Verwirrung und Ängsten und hilft bei Scham und Schuldgefühlen. Er fördert den Ordnungssinn und hilft, sich zu organisierien.
Körperlich
Farbloser Fluorit stärkt Atemwege, Haut und Schleimhaut, Gehirn und Nerven. Er lindert Husten und Allergien.

Fluorit wirkt körperlich durch Hautkontakt, seelisch allein durch Betrachtung. (Oktaeder sollten nicht am Körper getragen werden).

Pflege: regelmäßig unter fließendem Wasser reinigen, mit Hämatit-Ministeinchen entladen und zum Aufladen auf eine Amethystgruppe oder in die frühe Morgensonne legen. (Nicht zu lange in die Sonne legen, da ihm dort die Kraft entzogen wird).

 


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Neu Fluorit Dal'negorsk 01

Artikel-Nr.: ERD2012-FLU-DAL-01

Fluorit aus Dal'negorsk KS XX im Erdschatz (www.natural-minerals.de) online kaufen, informieren, Fotos, Wirkung, Preis
 

49,00 *

Neu Fluorit Dal'negorsk 02

Artikel-Nr.: ERD2012-FLU-DAL-02

Fluorit aus Dal'negorsk NS XX im Erdschatz (www.natural-minerals.de) online kaufen, informieren, Fotos, Wirkung, Preis
 

69,00 *
Auf Lager
Lieferzeit: 1 Werktage
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand