Drucken

Olivin

Olivin


Olivine gehören zur Mineralklasse der Inselsilikate und stellen kein eigenständiges Mineral dar. Sie bilden eine Mischreihe, die aus einer Mischung von Forsterit (Magnesiumsilikat) und Fayalith (Eisensilikat) besteht. Als Peridot wird magnesiumhaltige Varietät des Olivins in Edelsteinqualität bezeichnet. Die Varietäten des Olivins, die dem Forsterit in der Zusammensetzung am ähnlichsten sind (10 – 15 % Eisen, 85 – 90 % Magnesium), weisen die besten Edelsteinqualitäten auf – ein Peridot kann als eisenhaltiger Forsterit bezeichnet werden. Eisen führt zu einer grünlichen Farbe, ein höherer Magnesiumanteil bewirkt eine stärker gelbliche Farbe. Deutlich gelber Olivin wird als Chrysolith bezeichnet. Reiner Forsterit ist weiß, reiner Fayalit ist schwarz. Olivin kann neben grünen, gelben, weißen und schwarzen Farben auch braune oder graue Farbtöne annehmen.

Olivin_Kristall  Olivinbombe

Olivine entstehen während der Frühkristallisation primär aus basischem Magma und reichern sich in den tieferen Schichten der Erdkruste an. Durch Vulkanausbrüche geraten sie manchmal an die Oberfläche, wo sie im Lavagestein als 'Olivin – Bomben ' eingeschlossen. Diese Olivine liegen durch den höheren Kieselsäuregehalt ihrer Bildungsumgebung mehr am eisenhaltigen Ende der Mischreihe. Olivine tertiärer Entstehung (meistens am magnesiumreichen Ende der Mischreihe angesiedelt) kommen in metamorphen Kalkgesteinen und Dolomit vor.

Olivin tritt nur selten in Form einzelner großer Kristalle mit prismatischem Habitus auf, meistens kommt er als rundliches, körniges Aggregat vor.

Olivine sind häufige Bestandteile vieler Gesteinsarten und bauen große Teile der Erdkruste auf. Sande als Verwitterungsprodukt der ursprünglichen Gesteine enthalten oft Olivin.

Olivine werden hauptsächlich in eher trockenen, heißen Gegenden gefunden, da sie unter kühlen, feuchten Bedingungen leicht zu Serpentin, Talk, Chlorit oder Magnetit verwittern.

Spanischer_Olivin  Olivin Kristall 

Gewöhnlicher Olivin wird wegen seines hohen Schmelzpunktes zur Herstellung hitzebeständiger Materialien verwendet.

 

Visitenkarte Olivin:

Farbe

Transparenz

Mineralklasse

Formel

Kristallsystem

grün, grüngelb, flaschengrün, olivgrün, gelb, braum, grau, schwarz, weiß

durchsichtig - durchscheinend

Inselsilikate

 (Mg,Fe)2[SiO4] + Al,Ca,Mn,Ni,Co,Cr,Ti

rhombisch

Härte

Dichte

Bruch

Spaltbarkeit

Glanz

6,5 - 7

3,27 - 3,37

spröde

unvollkommen

Glasglanz, Fettglanz



Nachgesagte Heilwirkungen: 


Seelisch

Olivin harmonisiert Körper und Seele. Er gibt Schutz, Sammlung, Reinigung und Kräftigung. Olivin verbessert die Selbstwahrnehmung.

Körperlich

Olivin harmonisiert den Stoffwechsel und die Organfunktionen. Er hilft bei der Ausscheidung von Fremdkörpern.


Olivin sollte am Körper getragen werden. Aufgelegt wirkt er im Bereich der Leber.

Pflege: regelmäßig unter fließendem Wasser reinigen, mit Hämatit-Ministeinchen entladen und zum Aufladen auf eine Bergkristallgruppe oder in die frühe Morgensonne legen.


Peridot

Peridot

Peridot im Erdschatz (www.Natural-Minerals.de) online kaufen, informieren, Fotos, Heilwirkung

Spanischer Olivin (Dunit)

Spanischer_Olivin (Dunit)

Spanischer Olivin (Dunit) im Erdschatz (www.Natural-Minerals.de) online kaufen, informieren, Fotos, Heilwirkung