Drucken

Iolith (Cordierit) lilablau

Iolith (Cordierit) lilablau

 

Das Aluminium-Magnesium Ringsilikat Cordierit / Iolith trägt zwei alternative Namen. Der Name Cordierit wurde 1813 von Lucas nach dem französischen Geologen P.L. Cordier vergeben. Die Bezeichnung Iolith leitet sich vom griechischen ion (violett, Veilchen)) und lithos (Stein) ab. Als Typlokalität gelten Bodenmais und der Große Arber in Bayern.

Cordierit (Iolith) Cordierit (Iolith)

Cordierit wurde bereits im Altertum von den Römern für Gravuren benutzt. Er wurde in Amerika in präkolumbianischer Zeit zur Herstellung von Skulpturen und Amuletten verwendet. Die Wikinger kannten diesen Stein und verwendeten ihn als Schmuck. Der Erzählung nach, navigierten sie mit Hilfe von Cordierit, weil man glaubte, dass Cordierit je nach Ausrichtung zum Licht seine Farbe wechseln könne.

Auch heute wird Cordierit zu Schmuck verarbeitet. Besonders wertvoll sind klare, blaue Exemplare, deren Farbe durch den erhöhten Eisenanteil hervorgerufen wird. Sie werden als Iolith oder im Handel auch fälschlicherweise als Wassersaphir bezeichnet. In der keramischen Industrie wird Cordierit als Rohstoff für Keramiken, die große Temperaturschwankungen aushalten sollen, verwendet.

Cordierit ist hart und fast nicht spaltbar. Es kommt in verschiedenen Farbvariationen vor und ist sowohl in Form von Aggregationen von kleinen körnigen Kristallen, die häufig mit Patina bedeckt sind, als auch in Form gut ausgebildeter Kristalle mit prismatischem stängeligem Habitus und rechteckigem Querschnitt oder als Zwilling mit pseudohexagonalem Erscheinungsbild vor.

Cordierit (Iolith) Iolith-Sonnenstein

Cordierit ist durch seinen starken Pleochroismus gekennzeichnet: die Kristalle zeigen in drei Raumebenen die Farben blau, grau und gelb und haben oft kristalline Einschlüsse, am häufigsten Hämatit. Hämatitplättchen können intensive rote Reflexe je nach Drehrichtung des Kristalls hervorrufen, wobei es beim Drehen zu einem deutlchen Dichroismus in den Farben rot und blau kommt. Diese Steine werden als Iolith – Sonnenstein (Bloodshot Iolite) bezeichnet.

Cordierit ist ein eher seltenes Mineral, das an den wenige Fundstellen in größeren Mengen vorkommt.

Cordierit bildet sich hauptsächlich tertiär bei der Metmorphose von magnesium- und aluminiumreichen Sedimenten. In kristallinen Schiefen bildet er große eingewachsene Kristalle (Porphyroblaste). In Gneisen und Amphiboliten kann Cordierit einen Anteil von bis 50 % bilden. In vulkanisch entstandenen Gesteinen wird vermutet, dass die vorhandenen Cordierite aus eingeschmolzenen Metamorphiten stammen, die die Gesteinsschmelze (Anatexis) unbeschadet überstanden haben. Cordierit wandelt sich durch Verwitterung leicht in Glimmer oder Chlorit um (Verglimmerung) und tritt daher selten in Sedimenten auf.
 

Visitenkarte:

 

Farbe

Transparenz

Mineralklasse

Formel 

Kristallsystem

blau, grau, gelb, grünlich

Durchsichtig - durchscheinend

Ringsilikate

(Mg,Fe)2Al3[AlSi5O18] + Mn,Na,Zr

rhombisch

Härte

Dichte

Bruch

Spaltbarkeit

Glanz

7

2,6 - 2,66

muschelig

schwer spaltbar

Glasglanz



 

 


 

Nachgesagte Heilwirkungen:                                                                                                                                          

Seelisch

Cordierit verleiht Durchhaltevermögen und zähe Ausdauer. Er verhilft zu 'Rückrat' in Situationen mit großem Druck. Er gibt Kraft, den täglichen Verpflichtungen nachzukommen, auch in schwierigen Situationen. Er hilft, unangenehme Situationen zu meistern, Verantwortung zu übernehmen und durchzustehen.

Iolith – Sonnenstein stärkt die Überwindungskraft und hilft aus Niederlagen geistigen Gewinn zu ziehen. Er verleiht Hoffnung in schwierigen Situationen und macht zuversichtlich. Er hilft sich, auch grundlos, zu freuen.

Körperlich

Cordierit regt den Energiefluss der Meridiane an. Er stabilisiert den Kreislauf und senkt den Blutdruck. Er wirkt leistungsfördernd auf den gesamten Körper. Cordierit hilft Schmerzen besser ertragen zu können und ist krampflösend. Er hilft, die Leber zu regenerieren und Fettdepots abzubauen. Er unterstützt die Entgiftung des Körpers.

Iolith – Sonnenstein stabilisiert den Kreislauf, steigert allgemein die Leistungsfähigkeit und hilft bei Schwächeanfällen. Er ist krampflösend.

 

Cordierit wird über eine längere Zeit direkt am Körper getragen.

Pflege: bei Bedarf unter fließendem Wasser reinigen, mit Hämatit-Ministeinchen entladen und zum Aufladen über Nacht auf eine Bergkristallgruppe oder in das Mondlicht legen.

 


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Cordierit (Iolith) Trommelsteine

Artikel-Nr.: ERD1803-IOL-01

Iolith (Cordierit) Trommelsteine

3,00 *
Auf Lager
Lieferzeit: 1 Werktage

Cordierit (Iolith) Trommelstein Anhänger 01

Artikel-Nr.: ERD1803-IOL-GEB-01

Iolith (Cordierit) Trommelstein mit Bohrung

5,00 *
Auf Lager
Lieferzeit: 1 Werktage

Cordierit (Iolith) Rohstein Anhänger 01

Artikel-Nr.: ERD1803-IOL-STI-01

Iolith (Cordierit) Rohstein mit Silberöse

12,00 *
Auf Lager
Lieferzeit: 1 Werktage

Cordierit (Iolith) Trommelsteine

Artikel-Nr.: ERD1803-IOL-02

Iolith (Cordierit) Trommelsteine groß

4,00 *
Auf Lager
Lieferzeit: 1 Werktage

Iolith Sonnenstein Trommelsteine

Artikel-Nr.: ERD1803-IOL-SON-01

Iolith Sonnenstein Trommelsteine

7,00 *
Auf Lager
Lieferzeit: 1 Werktage

Iolith Designkette

Artikel-Nr.: ERD1803-IOL-DES-01

Iolith Designkette vergoldet

97,00 *
Auf Lager
Lieferzeit: 1 Werktage

Cordierit (Iolith) Trommelstein Anhänger groß

Artikel-Nr.: ERD1803-IOL-GEB-02

Iolith (Cordierit) Trommelstein mit Bohrung

9,00 *
Auf Lager
Lieferzeit: 1 Werktage
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand