Drucken

Versteinertes Holz

Versteinertes Holz

 

Versteinertes Holz ist ein Sammelbegriff für alle durch Mineralisierung von Pflanzenzellen entstandene Gesteine. Das Erscheinungsbild des Steins wird durch die ursprüngliche Struktur des Holzes bestimmt. Die Struktur der fossilen Gehölze ist deutlich erkennbar. Unter Vergrößerung kann im Querschnitt teilweise zwischen Nadel- und Laubbaum, Palme oder Farn unterschieden werden. Die charakteristischen Pflanzengewebe sind abhängig vom versteinerten Pflanzenteil gut erkennbar: Leitbahnen für den Wassertransport mit unterschiedlichem Aufbau bei Laub- und Nadelbäumen, Luftwurzeln bei Farnen oder die parallelen Leitbündel der Palmen.

 

Holzopal_Ungarn_1-1sa
 

Versteinertes Holz ist weltweit zu finden. Die Versteinerungsprozesse sind zu verschiedenen Erdzeitaltern ähnlich abgelaufen. Nach dem Absterben des Pflanzenmaterials entsteht unter Sauerstoffabschluss nach Bedeckung durch Sedimente, Kieselsäure, die die bestehenden Zellen ersetzt. Der Luftabschluss muss sehr schnell stattfinden, um die Verrottung an der Luft zu unterbinden. Die gebildete Kieselsäure im Pflanzengewebe wandelt sich anschließend in Quarz (Chalcedon) oder Opal um. Nach dem Luftabschluss des Pflanzenmaterials müssen mineralstoffhaltige Lösungen vorhanden sein, da sonst der Prozess der Inkohlung beginnen würde und Kohlegesteine entstehen würden. In seltenen Fällen tritt statt Kieselsäure als versteinernde Substanz Pyrit, Galenit, Hämatit, Goethit, Baryt oder Fluorit.
Versteinertes Holz ist rötlich, bräunlich, gelblich, schwarz oder weiß.
Bei gut erkennbarem Ausgangsmaterial unterscheidet man zwischen verschiedenen versteinerten 'Hölzern': Palmholz, Baumfarne, Mammutbaum, Araukarie.

 

 

Nachgesagte  Heilwirkungen:

Seelisch
Versteinertes Holz 'erdet'. Es wirkt zentrierend, sammelnd. Es zeigt Wege zur Muße und Nachdenklichkeit. Es hilft bei der Gefahr, sich in Gedanken zu verlieren und abzuschweifen. Meditationshilfe für Anfänger.

Körperlich
Versteinertes Holz beruhigt die Nerven. Es regt den Stoffwechsel an. Versteinertes Holz hilft Abzunehmen.


Versteinertes Holz wird am Körper getragen. Es wirkt auch durch den Aufenthalt im Steinkreis. Zur Meditation hilft eine Scheibe zum Draufsetzen.

Pflege: einmal wöchentlich unter fließendem Wasser reinigen, mit Hämatit-Ministeinchen entladen und zum Aufladen ins Licht legen (Opal nur Mondlicht, Quarz mag die Morgensonne).